HR und das Netzwerken

Was ist Networking? Ist das wirklich eine Kompetenz? Es ist ja eine mehr oder minder freiwillige und freie Vernetzung von Menschen, um Synergien zu nutzen, von Wissen zu profitieren oder sich Zugang zu Informationen zu verschaffen.

Plus der mir wichtigste aber oft vernachlässigte Top-Benefit vom Netzwerken: Studien zeigen, dass wir mit mehreren kurzen Austauschen am Tag glücklicher sind :). Und Zufriedenheit zu finden ist ja irgendwie das Ziel von uns allen, nicht?

Tatsache ist – die meisten von uns sagen von sich selbst, dass sie nicht gerne Netzwerken und auch nicht recht wissen, wie man das angeht. Deshalb haben wir in der SPS ein E-Learning gestaltet und ein Learning Nugget aufgesetzt, um unseren SPS Talents Wissen, Werkzeuge und Kontakte an die Hand zu geben (danke, Thomas Mauch!).

Mich hat es zum Denken angeregt – meine Erfahrung als HRlerin zeigt, dass ich und wir in der HR Community mehr daraus machen sollten.

Die letzten Jahre im HR haben viel Veränderung gebracht und es wird noch viel kommen. Fast alle unsere Prozesse können digitalisiert werden. Fast alle unsere Dokumente können automatisiert werden. Fast jeder Ablauf kann kontaktlos und multichannel gestaltet werden. Das gibt uns mehr Zeit für persönliche Gespräche für Beratung, Coaching, Entwicklung oder Unterstützung. Lasst uns bei so viel Change voneinander profitieren! 

Wir HRler sind ja alle People-Menschen, es sollte uns also leicht fallen jede Chance zu nutzen, über Kontakte neue Impulse aufzunehmen und Trends zu erfassen. Networking hilft uns voneinander zu lernen, wie wir im HR sicherstellen können, dass wir nicht einfach Bewährtes weiterführen, sondern den Wandel der nächsten Jahre proaktiv gestalten können.  

In dem Sinne: Happy Networking!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert